updated 10:14 AM, Oct 25, 2021 Europe/Vienna
A+ A A-

Mit einem Marktanteil von 15 % und weltweit rund 3300 Mitarbeitern ist das polnische Familienunternehmen FAKRO weltweit der zweitgrößte Hersteller von Dachflächenfenstern. Produziert wird an 12 Standorten, die weltweit über 30 Läger 16 Tochtergesellschaften beliefern. FAKRO bietet ein breites Spektrum an Produkten wie Dachflächenfenster,...

Mit einem Marktanteil von 15 % und weltweit rund 3300 Mitarbeitern ist das polnische Familienunternehmen FAKRO weltweit der zweitgrößte Hersteller von Dachflächenfenstern. Produziert wird an 12 Standorten, die weltweit über 30 Läger 16 Tochtergesellschaften beliefern. FAKRO bietet ein breites Spektrum an Produkten wie Dachflächenfenster, Flachdachfenster, Balkonfenster und Bodentreppen, ist bekannt für seine Sonderlösungen und gilt als Innovationsführer in der Branche. In Österreich wurde die FAKRO Dachflächenfenster GmbH im Jahr 2007 gegründet und hat den Firmensitz in Ernstbrunn/Niederösterreich.

More

Hitachi Vantara erstellt Lösungen zum Informationsmanagement und für Social Innovation. Unternehmen können damit erfolgreich agieren und der Gesellschaft dabei helfen, sicherer, gesünder und intelligenter zu werden (“Social Innovation”). Unsere IT-Lösungen und -Services bringen eine strategische Verwaltung und Analyse der weltweiten...

Hitachi Vantara erstellt Lösungen zum Informationsmanagement und für Social Innovation. Unternehmen können damit erfolgreich agieren und der Gesellschaft dabei helfen, sicherer, gesünder und intelligenter zu werden (“Social Innovation”). Unsere IT-Lösungen und -Services bringen eine strategische Verwaltung und Analyse der weltweiten Datenbestände voran. Nur Hitachi Vantara kombiniert die besten Informations- und Betriebstechnologien aus der ganzen Hitachi-Firmenfamilie. Unternehmen und Gesellschaften erhalten dadurch einzigartige Einblicke, um sich erfolgreich weiterentwickeln zu können.

More

Der österreichische Fachverband für hinterlüftete Fassaden (ÖFHF) bringt dem Endkunden die beträchtlichen Vorzüge dieser Fassadenart näher und möchte die Rahmenbedingungen schaffen, um der hinterlüfteten Fassade einen entsprechenden Stellenwert zu garantieren. Für Fragen zur Fassadenplanung steht der Fachverband ÖFHF als herstellerneutraler,...

Der österreichische Fachverband für hinterlüftete Fassaden (ÖFHF) bringt dem Endkunden die beträchtlichen Vorzüge dieser Fassadenart näher und möchte die Rahmenbedingungen schaffen, um der hinterlüfteten Fassade einen entsprechenden Stellenwert zu garantieren. Für Fragen zur Fassadenplanung steht der Fachverband ÖFHF als herstellerneutraler, kompetenter Berater zur Verfügung. Gerade die Realisierung von hinterlüfteten Fassaden setzt bei Architekten, Fachplaner und Ausführenden ein hohes Detailwissen, große Sorgfalt in der Ausführung und entsprechende Qualitätssicherung voraus. Durch ständigen Wissensaustausch und Weiterbildung aller Beteiligten soll dies gewährleistet werden. Der Fachverband möchte dabei seinen Beitrag zur Verbreitung des Wissens und zur Qualitätssicherung leisten.

More

Vor über 20 Jahren hatte Red Hat eine zündende Idee – die Vision, Software auf eine völlig neue Art zu entwickeln. Das Ziel war es, durch die Zusammenarbeit mit führenden IT-Experten, Open-Source-Vertretern, Entwicklern und Partnern eine bessere Grundlage für die Zukunft der IT schaffen zu können – Red Hat Enterprise Linux. Heute bietet Red Hat...

Vor über 20 Jahren hatte Red Hat eine zündende Idee – die Vision, Software auf eine völlig neue Art zu entwickeln. Das Ziel war es, durch die Zusammenarbeit mit führenden IT-Experten, Open-Source-Vertretern, Entwicklern und Partnern eine bessere Grundlage für die Zukunft der IT schaffen zu können – Red Hat Enterprise Linux. Heute bietet Red Hat auf Grundlage dieses offenen, auf Zusammenarbeit basierenden Geschäftsmodells und eines erschwinglichen und planbaren Subskriptionsmodells ein umfassendes Portfolio sicherer Produkte und Services.

More

Dr. Alexander Norman ist Wirtschaftsjurist (Vertragswesen, Projektmanagement, Liegenschaftsverkehr, Behördenverfahren etc.) sowie Human-Ressource-Manager mit den Schwerpunkten Arbeitsrecht, Personalentwicklung und Innovationsmanagement und Personalberatung mit den Kernkompetenzen Outplacement, Job- und Unternehmensgründungs-Coaching, Training...

Dr. Alexander Norman ist Wirtschaftsjurist (Vertragswesen, Projektmanagement, Liegenschaftsverkehr, Behördenverfahren etc.) sowie Human-Ressource-Manager mit den Schwerpunkten Arbeitsrecht, Personalentwicklung und Innovationsmanagement und Personalberatung mit den Kernkompetenzen Outplacement, Job- und Unternehmensgründungs-Coaching, Training und Coaching im Führungskräftebereich. "Train the Trainer" und Coaching-Ausbildung, Arbeitskreise zu den Themen Arbeit und Bildung (Föhrenberg), Vorträge und Seminare zu den Themen Work-Life-Balance, Motivation, Personalentwicklung und Bewerbung, Führung und Kommunikation.

More

it-novum GmbH mit Zentrale in Fulda und Niederlassungen in Berlin und Wien ist der führende Business Open Source-Spezialist und Gründer des Systemmanagementprojektes openITCOCKPIT und der Storage-Plattform openATTIC. openITCOCKPIT basiert wahlweise auf Nagios, Naemon oder Icinga und ist zum Monitoring-Standard in vielen großen und mittleren...

it-novum GmbH mit Zentrale in Fulda und Niederlassungen in Berlin und Wien ist der führende Business Open Source-Spezialist und Gründer des Systemmanagementprojektes openITCOCKPIT und der Storage-Plattform openATTIC. openITCOCKPIT basiert wahlweise auf Nagios, Naemon oder Icinga und ist zum Monitoring-Standard in vielen großen und mittleren Unternehmen geworden. openATTIC ist eine offene Lösung für Storage Management, die für den Einsatz mit Cloud-Systemen wie OpenStack konzipiert wurde.

it-novum zählt zu den Vorreitern, wenn es um Open Source-Lösungen in geschäftsrelevanten und geschäftskritischen Einsatzfeldern geht. Als zertifizierter Business Partner von SAP und Partner einer Reihe von Open Source-Projekten verfolgt it-novum den Ansatz, durch die Integration von Closed und Open Source Unternehmensanwendungen auf Enterprise-Niveau zu schaffen. Sehr erfolgreiche Open Source-basierte Lösungen bietet it-novum in Bereichen wie Servicemanagement (Helpdesk- und Ticketsysteme auf Basis von OTRS und i-doit), Content- und Dokumentenmanagement (Portale, Collaboration, Erfassung und Steuerung von Inhalten auf Basis von Alfresco und Liferay) sowie Business Intelligence (Reporting, Analyse, Datenintegration auf Basis von Pentaho und Jedox Palo, Hadoop).

More

Dr. Mario Buchinger ist Ökonomie-Physiker, Musiker und Autor. Der Spezialist für Veränderungsfähigkeit ist ausgebildeter Lean-Manufacturing-Consultant und war bei Daimler und Bosch als Führungskraft tätig. Dort begleitete der Kaizen- und Lean-Trainer die Organisationen zu einer kontinuierlichen Verbesserungskultur in verschiedensten Bereichen...

Dr. Mario Buchinger ist Ökonomie-Physiker, Musiker und Autor. Der Spezialist für Veränderungsfähigkeit ist ausgebildeter Lean-Manufacturing-Consultant und war bei Daimler und Bosch als Führungskraft tätig. Dort begleitete der Kaizen- und Lean-Trainer die Organisationen zu einer kontinuierlichen Verbesserungskultur in verschiedensten Bereichen über alle Führungsebenen hinweg. Im Jahr 2014 gründete Mario Buchinger sein eigenes Unternehmen. 15 Jahre Erfahrung aus weltweiten Verbesserungsaktivitäten sowie ein multikultureller Hintergrund bilden einen großen Mehrwert für seine Kunden aus Industrie, Finanz- und Bauwirtschaft sowie öffentlichen Organisationen im In- und Ausland. Im Mai 2020 erscheint das neue Buch von Mario Buchinger "Das Wasserfall-Paradoxon", das Fachbuch für Ihre Wege zur Veränderungsfähigkeit.

 

 

More

Klaus Lengauer ist BIM-Consultant bei A-NULL Bausoftware und Mitglied in vielen relevanten Normenausschüssen. Als einer der führenden Experten in Sachen Building Information Modeling wird er die Leserinnen und Leser des Bau & Immobilien Report mit seinem BIM-Tagebuch mit Neuigkeiten und Hintergrundinfos zum Thema BIM versorgen.

Marlene Buchinger ist Unternehmerin und Projektentwicklerin für erneuerbare Energie und Elektromobilität. Sie sammelte Erfahrungen in verschiedenen technischen Branchen. Nach Stationen in Deutschland und England im Bereich der Erneuerbaren Energien ist sie nach Österreich zurückgekehrt und hat mit Mario Buchinger gemeinsam das Unternehmen...

Marlene Buchinger ist Unternehmerin und Projektentwicklerin für erneuerbare Energie und Elektromobilität. Sie sammelte Erfahrungen in verschiedenen technischen Branchen. Nach Stationen in Deutschland und England im Bereich der Erneuerbaren Energien ist sie nach Österreich zurückgekehrt und hat mit Mario Buchinger gemeinsam das Unternehmen Buchinger Kuduz aufgebaut. Die Bereiche Innovation und Nachhaltigkeit sind ihre Schwerpunkte. Marlene Buchinger studierte Business Management mit dem Fokus auf Süd- und Südosteuropa. Anschließendes Masterstudium an der TU Wien für Erneuerbare Energien in Mittel- und Osteuropa. Als elektrische Vielfahrerin (40.000 km pro Jahr) schreibt sie seit 2016 einen eigenen Blog über Elektromobilität und Trends im Automobilsektor.

More

Oracle bietet Produkte und Services für alle Bereiche der IT in Unternehmen jeglicher Branchen. Applikationen, Plattform und Infrastruktur. Dies umfasst die Oracle Datenbank, Middleware, Applikationen und Hardware (Oracle Engineered Systems, Server, Storage, Netzwerkkomponenten und industriespezifische Produkte). Dazu Support und Services.

Oracl...

Oracle bietet Produkte und Services für alle Bereiche der IT in Unternehmen jeglicher Branchen. Applikationen, Plattform und Infrastruktur. Dies umfasst die Oracle Datenbank, Middleware, Applikationen und Hardware (Oracle Engineered Systems, Server, Storage, Netzwerkkomponenten und industriespezifische Produkte). Dazu Support und Services.

Oracle Cloud
Als einziges Unternehmen bietet Oracle auch ein volles Spektrum an Cloud-Angeboten: Software as a Service (SaaS), Platform as a Service (PaaS) und Infrastructure as a Service (IaaS). Diese integrierten Cloud Angebote ermöglichen es Kunden ihre Innovationszyklen zu minimieren, da sie leicht zu verwalten und schnell zu integrieren sind. Dadurch wird zeit- und kostenaufwändiges Testen vermieden. Weiterhin können Aufgaben zwischen On-Premise IT Umgebungen und der Oracle Cloud verschoben werden, sicher und zuverlässig.
Neben den reinen Cloud Angeboten können Kunden ein hybrides IT Modell einsetzen, bei dem einzelne IT Resourcen in der Oracle Cloud laufen und andere im eigenen Rechenzentrum. Dabei können beide als eine Umgebung verwaltet werden. Einzigartig ist das Konzept „Cloud at Customer“, bei dem Kunden bestimmte Oracle Cloud PaaS und IaaS Angebote im eigenen Rechenzentrum nutzen können um Aspekte wie firmen- oder länderspezifische Vorgaben zu erfüllen. Kunden erhalten damit die gleiche Software, Services, Funktionalität und  Bedienungsfreundlichkeit wie in der Oracle Public Cloud. Inklusive Abrechnungsmodell.

Oracle Produkte werden von Ingenieuren und Entwicklern von Beginn an so entwickelt, dass sie für die unterschiedlichen Nutzungsmodelle geeignet sind. Flexibilität, Anwenderfreundlichkeit, nahtlose Kompatibilität, Erweiterbarkeit und Agilität stehen im Vordergrund.

More

Die Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH ist als IT-Services-Provider ein führender Anbieter von Komplettlösungen für unternehmensweite Dokumenten- und Druckworkflows im B2B-Bereich. Als Projekt- und Lösungsexperte bietet das Unternehmen umfassende Beratung, Hard- und Softwarelösungen sowie Dienstleistungen und Support für...

Die Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH ist als IT-Services-Provider ein führender Anbieter von Komplettlösungen für unternehmensweite Dokumenten- und Druckworkflows im B2B-Bereich. Als Projekt- und Lösungsexperte bietet das Unternehmen umfassende Beratung, Hard- und Softwarelösungen sowie Dienstleistungen und Support für individuelle, leistungsfähige Gesamtlösungen. Mit seinem strategischen Geschäftsfeld Optimized Print Services setzt das Unternehmen im Bereich der Managed Print Services bereits lange neue Standards. Ganzheitliche Konzepte bietet Konica Minolta mit Managed Content Services auch zum Thema Dokumentenmanagement, Archivierung und Erfassung von Informationen.

Den Hauptsitz der Konica Minolta Business Solutions Austria GmbH in Wien leitet der Geschäftsführer Johannes Bischof. Mit rund 44.000 Mitarbeitern weltweit (Stand März 2017) erzielte Konica Minolta, Inc. im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Nettoumsatz von rund 8,1 Milliarden Euro."

More

Mag. Nicole Mayer, MSc hat Internationale Betriebswirtschaft studiert und einen Master in Executive Management. Sie arbeitet bereits seit mehr als 12 Jahren mit dem EFQM Excellence Modell und ist in der Quality Austria für Business Development im Bereich Unternehmensqualität (EFQM) verantwortlich. Als Assessorin, Trainerin und Expertin gibt sie...

Mag. Nicole Mayer, MSc hat Internationale Betriebswirtschaft studiert und einen Master in Executive Management. Sie arbeitet bereits seit mehr als 12 Jahren mit dem EFQM Excellence Modell und ist in der Quality Austria für Business Development im Bereich Unternehmensqualität (EFQM) verantwortlich. Als Assessorin, Trainerin und Expertin gibt sie ihr Know-How gerne an Kunden und Interessenten weiter.

Mag.(FH) Michaela Drascher, M.A. hat Medienmanagement sowie Human Ressource Management und Arbeitsrecht studiert und arbeitet seit über acht Jahren in der Quality Austria. Dort ist sie für das Operations Management im Bereich Unternehmensqualität (EFQM) verantwortlich, unter anderem betreut sie dabei seit vielen Jahren alle Teilnehmer und Assessoren im Staatspreis Unternehmensqualität. Sie ist Assessorin, Trainerin, Validatorin und Gutachterin.

Quality Austria - Trainings-, Zertifzierungs- und Begutachtungs GmbH ist die führende österreichische Instanz für das Integrierte Managementsystem – aufbauend auf Qualitäts-, Umwelt-, Sicherheits- und Gesundheitsschutzmanagement sowie zum Thema Unternehmensqualität. Quality Austria ist sowohl für die System-, Produkt- als auch für die Personenzertifizierung beim Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) akkreditiert und verfügt über zahlreiche internationale Zulassungen. Außerdem vergibt Quality Austria gemeinsam mit dem BMDW den Staatspreis Unternehmensqualität und verleiht das Austria Gütezeichen. Darüberhinaus arbeitet Quality Austria aktiv in Normungsgremien und internationalen Netzwerken (EOQ, IQNet, EFQM, etc.) mit.

www.qualityaustria.com 
www.staatspreis.com

More

Matrix42 ist einer der führenden Anbieter von Software für das Arbeitsplatzmanagement. Unter dem Motto „Smarter Workspace“ bietet das Unternehmen zukunftsorientierte Lösungen für moderne Arbeitsumgebungen. Mehr als 3.000 Kunden – darunter BMW, Infineon und Carl Zeiss – verwalten mit den Workspace-Management-Lösungen von Matrix42 über 3...

Matrix42 ist einer der führenden Anbieter von Software für das Arbeitsplatzmanagement. Unter dem Motto „Smarter Workspace“ bietet das Unternehmen zukunftsorientierte Lösungen für moderne Arbeitsumgebungen. Mehr als 3.000 Kunden – darunter BMW, Infineon und Carl Zeiss – verwalten mit den Workspace-Management-Lösungen von Matrix42 über 3 Millionen Arbeitsplätze weltweit. Matrix42 ist in sieben Ländern, darunter Österreich, erfolgreich aktiv. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Frankfurt am Main, Deutschland.

Matrix42 fokussiert auf Anwenderorientierung, Automatisierung und Prozessoptimierung. Mit den Lösungen des Unternehmens werden sowohl die Anforderungen moderner Mitarbeiter in Unternehmen, die ortsungebunden und mit verschiedensten Endgeräten arbeiten wollen, als auch der IT-Organisation und des Unternehmens selbst optimal erfüllt.

More

Wolfgang Mayer hat seit 2015 als Country Manager die Gesamtverantwortung für das Citrix-Geschäft in Österreich inne. Er fokussiert auf die Entwicklung und Umsetzung der regionalen Strategie, die Betreuung von Schlüsselkunden und Partner sowie um die Intensivierung der Absatz- und Vertriebsaktivitäten. Mayer verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung...

Wolfgang Mayer hat seit 2015 als Country Manager die Gesamtverantwortung für das Citrix-Geschäft in Österreich inne. Er fokussiert auf die Entwicklung und Umsetzung der regionalen Strategie, die Betreuung von Schlüsselkunden und Partner sowie um die Intensivierung der Absatz- und Vertriebsaktivitäten. Mayer verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung in der ITK-Branche. In dieser Zeit hatte er verschiedene Management-Positionen inne – unter anderem bei Cisco, Micro Strategy, ATOS Origin und Fujitsu Siemens.

Citrix führt die Umstellung auf Software-definierte Arbeitsplätze an und unterstützt neue Formen der effizienten Zusammenarbeit - mit Lösungen in den Bereichen Virtualisierung, Mobility Management, Netzwerk und SaaS. Citrix-Lösungen ermöglichen sichere, mobile Arbeitsumgebungen und erlauben Mitarbeitern, mit jedem Endgerät und über jedes Netzwerk direkt auf ihre Anwendungen, Desktops, Daten und Kommunikationsdienste zuzugreifen. Mehr als 330.000 Unternehmen und über 100 Millionen Anwender setzen weltweit auf Technologien von Citrix.

More

Peter Lieber ist mehrfacher Unternehmensgründer in der Softwarebranche und seit September 2014 Präsident des Verbandes der Österreichischen Software Industrie (VÖSI). Er vermittelt sein Wissen regelmäßig an Studierende, Unternehmer und Manager und setzt sich darüber hinaus für die weitere Entwicklung und internationale Vernetzung der...

Peter Lieber ist mehrfacher Unternehmensgründer in der Softwarebranche und seit September 2014 Präsident des Verbandes der Österreichischen Software Industrie (VÖSI). Er vermittelt sein Wissen regelmäßig an Studierende, Unternehmer und Manager und setzt sich darüber hinaus für die weitere Entwicklung und internationale Vernetzung der österreichischen Softwarebranche ein. In seinen größten Unternehmen SparxSystems Central Europe und LieberLieber Software dreht sich alles um die modellbasierte Entwicklung von Software und Systemen.

In eigenen Worten: „Ich bin ein extrovertierter Promotor und ergebnisorientierter Controller und Direktor. Ich arbeite gerne an bestehenden und neuen Partnerschaften. Ich bevorzuge es mit Menschen zu arbeiten, die auch gerne mit mir reden und es ist für mich wichtig anderen zu helfen und sie zu motivieren. Ich habe eine hohe Eigenmotivation und bevorzuge es Dinge zu tun, die ich wirklich mag. Ich brauche viel kreativen Freiraum. Ich brauche aber auch Menschen, die mir die administrativen Tätigkeiten abnehmen und natürlich auch Menschen, die meine kreativen Ideen umsetzen können und wollen. Meine höchste Motivation erziele ich mit kreativer Arbeit mit und rund um Enterprise Architect (www.sparxsystems.de).“

More

Martin Winkler ist seit 2009 Managing Director von Oracle Österreich. Seine Karriere begann der Absolvent der Montan-Universität Leoben bei IBM, wo er über einen Zeitraum von 15 Jahren verschiedenste Positionen innehatte. Nach einem zweijährigen Zwischenstopp bei Xerox Austria, zuletzt als Direktor Xerox Global Services, Austria & Switzerland,...

Martin Winkler ist seit 2009 Managing Director von Oracle Österreich. Seine Karriere begann der Absolvent der Montan-Universität Leoben bei IBM, wo er über einen Zeitraum von 15 Jahren verschiedenste Positionen innehatte. Nach einem zweijährigen Zwischenstopp bei Xerox Austria, zuletzt als Direktor Xerox Global Services, Austria & Switzerland, ist der IT- und Vertriebsprofi seit 2007 bei Oracle tätig.

More