Freitag, April 23, 2021
Follow Us

Die Östu Stettin Hoch- und Tiefbau GmbH setzt bei der Verwaltung ihrer IT-Arbeitsplätze voll auf Matrix42. Das Unternehmen hat von der Softwareverteilung über den Service Desk und das Asset Management bis hin zum Lizenz- und Mobile Device Management sämtliche Matrix42-Lösungen im Einsatz.

Vor der Umstellung wurde die Asset- und Lizenzverwaltung manuell mit hohem Zeitaufwand im Kalkulationsprogramm durchgeführt. »Vor zweieinhalb Jahren haben wir uns daher nach einer Lösung umgeschaut und verschiedene Produkte evaluiert. Matrix42 hat uns einerseits überzeugt, weil es alle von uns benötigten Bereiche integriert abdecken kann. Außerdem konnten wir uns bei einem Referenzbesuch sehr genau über die Matrix42-Produkte informiert. Danach haben wir entschieden, die Softwareverteilung, den Service Desk, das Asset Management, das Mobile Device Management und das Lizenzmanagement inklusive Fernwartung bei uns einzuführen«, erläutert Michael Reiner, Leiter IT-Services bei Östu Stettin.

Die Umsetzung des Projekts erfolgt schrittweise. Zunächst wurde eine Grundinstallation der Systeme durchgeführt, dann die Softwareverteilung in Angriff genommen. Asset- und Lizenzmanagement folgten, genauso wie der Service Desk und das Mobile Device Management. »Bis Jahresende werden alle Module aktiv sein. Das bedeutet für uns, dass wir durch dieses integrierte Gesamtpaket von einer deutlich effizienteren Abwicklung sowie einer optimalen Nachprüfbarkeit profitieren«, so Reiner. 2018 soll dann auch die HR-Abteilung in das System eingebunden werden. Der Ein- und Austrittsprozess von Mitarbeitern wird derzeit über mehrere, manuell bearbeitete Formulare durchgeführt. Mit der Einführung des Matrix42 Service Catalog und des Service Desks soll dieses Aufgabenfeld automatisiert und damit beschleunigt werden.

Log in or Sign up