updated 7:53 AM, Jun 16, 2021 Europe/Vienna
A+ A A-

Darum sollte Sprachtechnologie im Berufsleben eingesetzt werden

Sprachtechnologie prägt unseren Alltag – statt Tippen nutzen immer mehr Menschen ihre Stimme, sowohl an ihren Smartphones als auch an ihren Heimgeräten wie Alexa, Siri, Google & Co, um Gedanken zu diktieren oder Nachrichten zu schicken. 60 Prozent der Smartphone-User haben bereits mit Sprachsteuerung Suchabfragen durchgeführt, über 50 Prozent der Jugendlichen tun dies regelmäßig. Es ist offensichtlich, dass sich unsere Vorlieben vom Tippen zum Sprechen verlagern.


Diktieren kann aber nicht nur unseren privaten, sondern auch unseren beruflichen Alltag erleichtern. Im Folgenden geben wir Ihnen einen tieferen Einblick in die Vorteile der Sprachtechnologie um zu zeigen, wie diese unsere Produktivität und Effizienz im Geschäftsleben verbessern können. Noch nie diktiert? Kein Problem! Hier finden Sie nützliche Tipps, mit denen Sie rasch vom Diktierneuling zum Diktierprofi werden.

Optimieren Sie Ihre beruflichen Abläufe
Mit einer Sprache-zu-Text-App können dieselben Dokumente, E-Mails und Listen erstellt werden, die derzeit immer getippt werden - nur schneller und mit geringerem Aufwand. Die Aufnahmen können von überall aus bearbeitet und organisiert werden, und Sie haben sogar die Möglichkeit, Bild-Anhänge zu den Aufnahmen hinzufügen. Professionelle Sprachtechnologie-Lösungen lassen sich nahtlos in Teamstrukturen einbinden, um damit die Kollaborationen verbessern und mehr Effizienz schaffen.

Flexibilität ist heute wichtiger denn je. Dank der Cloud müssen Sie nicht einmal im Büro sein oder mit einem Computer arbeiten, Sie benötigen lediglich Ihr Handy, um überall und zu jeder Zeit arbeiten zu können. Von den vielfältigen Vorteilen kann man aber nur dann profitieren, wenn man auch die richtige Technik beherrscht. Im Folgenden geben wir einen kurzen Überblick darüber, wie man diese am schnellsten meistert.

Bevor Sie beginnen
Manche glauben, dass diktieren genauso ist, wie sprechen – doch oft ist der Übergang nicht so einfach, wie man es sich vorstellt. Als Allererstes müssen Sie darauf achten, dass Sie Ihr Diktiergerät richtig halten. Etwas so Einfaches kann für einen großen Unterschied in der Tonqualität sorgen. Außerdem achten Sie darauf, dass das Mikrofon Ihre Lippen nicht berührt und dass Sie das Gerät ausschalten, wenn Sie es nicht mehr verwenden, um damit die Lebensdauer des Akkus zu verlängern und unerwünschte Aufnahmen zu vermeiden.

Bereiten Sie sich vor
Auch wenn es Zeit spart und das Leben einfacher macht, erfordern Diktate volle Konzentration. Wir empfehlen in einem ruhigen Raum zu diktieren, ohne Ablenkungen. Die besten Ergebnisse können Sie nur dann erreichen, wenn Sie Hintergrundgeräusche ausblenden, nicht essen oder trinken und keinen Kaugummi kauen. So können Sie Ihre Stimme klar halten. Schließlich ist es notwendig auf Körpersprache zu achten, vor allem Hand- und Armbewegungen zu minimieren. Denn zu viel Bewegung und einen abweichenden Abstand zum Mikrofon behindern die Qualität der Aufnahme.

Das Publikum nicht vergessen

Wollen Sie Ihr Diktat an eine Schreibkraft oder an Teammitglieder schicken, sollte es Ihnen klar sein, was Sie mitteilen möchten und wie genau Sie es tun möchten, um einen reibungslosen Wortfluss während der gesamten Aufnahme zu garantieren. Wörter, Phrasen und Absätze müssen deutlich unterschieden werden und spezifische Anweisungen sollten gegeben werden. Wenn Sie planen, entweder eine Spracherkennung oder einen Transkriptionisten zu verwenden, sollten Sie darauf achten, die Wörter klar auszusprechen, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Stimme trainieren
Wenn Sie mit einer Spracherkennungssoftware arbeiten, können Sie Texte dank Ihrer Stimme mindestens dreimal schneller generieren. Die Genauigkeit liegt bei der ersten Benutzung bei 99 %. Um eine noch höhere Genauigkeit bei der Spracherkennung zu erschaffen, ist es unerlässlich, die Software darauf zu trainieren, Ihre Stimme zu erkennen und sich damit vertraut zu machen, wie Sie bestimmte Wörter aussprechen. Die neuesten Programmversionen sind in der Lage, dies in weniger als vier Minuten zu tun, so dass Sie auf dem besten Weg sind, in kürzester Zeit ein Profi zu werden!

Diktieren ist vor allem Übungssache und je mehr Sie diktieren, desto besser werden Sie. Die SpeechLive App für iOS können Sie jederzeit vom Apple App Store und für Android vom Google Play Store herunterladen.

Bild: Philips Speech

Mehr Informationen: https://www.speechlive.com/at/

Weltakkreditierungstag: Wer prüft die Prüfer*innen...
Hindernis auf dem Weg zur Klimaneutralität: Der En...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://report.at/