Fortinet: Lösung für die Multi-Cloud

Bild: istock Bild: istock

Der IT-Security-Spezialist Fortinet stellt eine spezielle SD-WAN-Lösung für vielschichtige Cloud-Anwendungen vor.

Fortinet, ein Anbieter von integrierten und automatisierten Cyber-Security-Lösungen, hat im Juli die Lösung "Fortinet Secure SD-WAN für Multi-Cloud" vorgestellt. Mit der Netzwerk- und Sicherheitslösung können Anwender durch SD-WAN über mehrere Clouds und Regionen hinweg gemeinsame Anforderungen an Leistung, Transparenz, Kosten und Kontrolle von Anwendungen lösen, die bei Multi-Cloud-Implementierungen auftreten.

Die meisten Unternehmen – nach jüngsten Schätzungen rund 93 Prozent – verfügen heute über eine Multi-Cloud-Strategie und arbeiten mit mehreren Cloud-Anbietern zusammen. Das hilft ihnen dabei, wichtige Geschäftsanforderungen zu erfüllen, darunter Disaster Recovery, Datensicherung, Anwendungs-Resilienz sowie eine globale Abdeckung. Verschiedene private und öffentliche Cloud-Arbeitslasten und -Umgebungen zu verwalten und abzusichern, stellt jedoch nach wie vor eine Herausforderung dar, da viele Unternehmen sich dafür entscheiden, ihre Clouds über das WAN-Edge ihres Rechenzentrums vor Ort zu verbinden. Dieser traditionelle WAN-Infrastrukturansatz ist zwar sicher, verhindert jedoch, alle Vorteile der Multi-Cloud auszuspielen. Zusätzlich führt dieser Ansatz zu komplexer Bereitstellung, inkonsistenter Netzwerkleistung und hohen Kosten.

Fortinet Secure SD-WAN für Multi-Cloud bietet einen neuen Ansatz, um eine sichere und hochleistungsfähige Verbindung zwischen Public-Cloud-Arbeitslasten, die auf mehreren Clouds laufen, herzustellen – ohne die Kosten oder Komplexität zu erhöhen. Die Lösung ermöglicht eine konsistente Netzwerkarchitektur unter Nutzung der SD-WAN-Funktionalitäten zwischen den Clouds und versetzt Anwendungsentwickler und Unternehmens-IT in die Lage, eine schnelle und nahtlose Cloud-zu-Cloud-Netzwerk- und Sicherheitsarchitektur aufzubauen.

On-Premises und in der Cloud
Fortinet bietet Secure SD-WAN als integrierten Bestandteil seiner marktführenden FortiGate Next-Generation-Firewall. Sie basiert auf der branchenweit ersten SD-WAN- anwendungsspezifischen integrierten Schaltung (ASIC) und ermöglicht ein besseres Anwendungserlebnis, höhere Leistung und bessere Kosteneffizienz – mit bis zu 17-mal besseren Security Compute Ratings im Vergleich zu Lösungen des Wettbewerbs.

Die Lösung wird über die virtuelle Appliance FortiGate-VM bereitgestellt. Sie basiert auf Fortinets patentierter vSPU-Technologie und bietet einen Leistungsvorteil in der Cloud, einschließlich einer IPsec-Leistung von über 20 Gigabit pro Sekunde (Gbps) – das Zehnfache des Branchendurchschnitts. Dies ermöglicht schnelle, verschlüsselte Verbindungen über das Internet und Standleitungsverbindungen zur Senkung der Betriebskosten.

Last modified onMittwoch, 29 Juli 2020 11:32
back to top