Fakten zu E-Commerce, Klima und Elektromobilität

Fakten zu E-Commerce, Klima und Elektromobilität Foto: Thinkstock

Aktuelle Zahlen und Fakten aus Österreichs Wirtschaftswelt.

10% der ÖsterreicherInnen haben während der Covid-19-Krise erstmals in ihrem Leben im Internet gekauft. 32 % waren häufiger als zuvor auf digitalen Marktplätzen unterwegs. Quelle: Paylife

12 Milliarden Euro Kosten maximal durch Klimaschäden werden Mitte des Jahrhunderts jährlich in Österreich erwartet, falls nicht gegengesteuert wird. Schon jetzt gibt es Klima- und wetterbedingte Schäden im Ausmaß von zwei Mrd. Euro pro Jahr. Quelle: »Klimapolitik in Österreich: Innovationschance Coronakrise und die Kosten des Nicht-Handelns«, Wegener Center und Universität Graz

15% niedriger waren die Preise für Superbenzin und Diesel im Jahresvergleich im April aufgrund der niedrigen Nachfrage. Bei Heizöl zeigt bereits seit Juni 2019 der Trend nach unten, zuletzt lag der Preis um 23,6 % unter dem Vorjahresniveau. Quelle: Österreichische Energieagentur

2 von 3 ArbeitnehmerInnen in ­Österreich (64 %) wollen auch nach der Krise verstärkt im Homeoffice arbeiten. Man könne Arbeit und Privatleben harmonischer abstimmen (49 %) und mehr Arbeit bewältigen (41 %), zeigt eine Umfrage von StepStone. 42 % geben an, mehr zu arbeiten – ein weiteres Drittel macht seltener Pausen.

3/4 mehr Investitionsprojekte (73 %) internationaler Unternehmen wurden 2019 in Österreich verzeichnet. 69 Projekte wurden umgesetzt, während 2018 und 2017 noch jeweils 40 Projekte finalisiert worden sind. Österreichische Unternehmen hielten sich dagegen mit Investitionen im Ausland zurück; die Zahl der Projekte ist um 24 % gesunken. Quelle: »18. EY Attractiveness Survey«

55 Milliarden Dollar Volumen wird Prognosen der »IFR – International Federation of Robotics« zufolge der weltweite Robotermarkt 2021 ausmachen. Das ist fast eine Verdoppelung innerhalb von vier Jahren, nach 29,8 Mrd. Dollar im Jahr 2017.

750.000 E-Fahrräder gibt es in Österreich. Im Vorjahr wurden rund 170.000 neue Elektrofahrräder verkauft. Damit sind E-Fahrräder die mit Abstand beliebtesten E-Fahrzeuge. E-Autos gibt es in Österreich rund 32.000. Quelle: VCÖ

70 % mehr Cyberangriffe verzeichnete der Technologiesektor weltweit 2019 im Vergleich zum Jahr davor. Mit 25 % aller Angriffe liegt die Branche zum ersten Mal auf Platz eins auf der Liste der häufigsten Angriffsziele – noch vor dem Finanzsektor. Über die Hälfte der Attacken waren anwendungsspezifische (31%) und DoS/DDoS-Angriffe (25%), gleichzeitig nahm die Zahl der IoT-Hacks zu. Quelle: »NTT Global Threat Intelligence Report«

Last modified onFreitag, 17 Juli 2020 16:30
back to top