Bechtle: 25 Jahre Onlinepräsenz

Am 13. Oktober 1995 ging Bechtle mit seiner ersten Website unter www.bechtle.de online und schuf die Basis für die Online-Präsenz in mittlerweile 14 Ländern Europas. Mit dem digitalen Markteinstieg signalisierte das IT-Unternehmen die rasant steigende Bedeutung des zwei Jahre zuvor für die breite Öffentlichkeit zugänglich gemachten Internets. Der zum Start mit Produktinformationen und tagesaktuellen Preisen versehene Auftritt bildete den Grundstein für die Entwicklung eines umfassenden Online-Shops sowie maßgeschneiderter elektronischer Beschaffungslösungen für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber.

Das kommerzielle Internet steckt 1995 noch in den Kinderschuhen, als erste Vorreiter die Chancen für Unternehmen im neuen globalen Netzwerk erkunden. Im Juli 1995 verkauft Amazon das erste Buch im Online-Bookstore, am 13. Oktober 1995 wird eBay als „AuctionWeb“ gegründet – und am selben Tag geht Bechtle mit 150 Produkten online. Die gelisteten Artikel liefern ergänzend zum Bechtle Katalog – damals das Standardwerk der Branche – tagesaktuelle Preise sowie Informationen zu neuen Produkten, die jede Woche auf den Markt kommen. Die Idee überzeugt, daher treibt Bechtle die Entwicklung einer dynamischen Shop-Lösung konsequent voran.

„Die Bedeutung und Tragweite des Internets war Mitte der 1990er-Jahre noch nicht annähernd erkennbar. Das neue Medium hat uns aber bereits früh fasziniert und wir wollten unbedingt die Möglichkeit nutzen, die Nähe zu unseren Kunden auch digital zu stärken. Damit waren wir Pioniere im IT-Markt. Der Erfolg hat uns stets ermutigt, aktiv die nächsten Entwicklungsschritte anzugehen und die Möglichkeiten des E-Commerce-Geschäfts im Sinne unserer Kunden auszuweiten“, sagt Jürgen Schäfer, Vorstand, IT-E-Commerce, Bechtle AG.

back to top