Atos: Contact-Center-Lösung für GIS

Rund 760 TV- und Radiosendungen des ORF standen in der Zeit von März bis Mai 2020 im Zeichen der Corona-Krise, um das erhöhte Informationsbedürfnis der Bevölkerung in dieser kritischen Phase zu adressieren. Ermöglicht wurde dies unter anderem durch die Rundfunkbeiträge, die von der Gebühren Info Service GmbH (GIS) bei mehr als 3,6 Mio. TeilnehmerInnen erhoben werden. Angesichts von rund 22 Mio. Kontakten jährlich, davon allein 800.000 im Call Center, arbeitet das Unternehmen kontinuierlich daran, die Effizienz seiner Geschäftsprozesse zu steigern. Gemeinsam mit Atos wurde daher nun der Kundenservice optimiert.

Ziel war es, die unterschiedlichen Lösungen, die den MitarbeiterInnen im Kundenservice zur Verfügung stehen, zu harmonisieren und in das bestehende Open Scape Contact Center zusammenzuführen. Dazu gehörten etwa die Integration des Customer-Relationship-Managements (CRM) mit Microsoft Dynamics, die Integration des E-Mail-Programms sowie die Implementierung von Softphones. Ab sofort öffnet sich bei eingehenden Anrufen automatisch das CRM-System auf den Monitoren der Call-Center-AgentInnen, die direkt auf einen Blick die gesamte Historie der Interaktionen mit den jeweiligen KundInnen einsehen können, etwa die letzten E-Mails, Anrufe oder Chats. Mit diesem effektiven Wissensmanagement wird sichergestellt, dass jede und jeder einzelne AgentIn jede Anfrage rasch und zielführend bearbeiten kann und somit bester KundInnen-Service gewährleistet wird.

back to top