Fortinet übernimmt OPAQ Networks

Fortinet, ein Anbieter von integrierten und automatisierten Cyber-Security-Lösungen, übernimmt OPAQ Networks, einen Secure Access Service Edge (SASE)-Cloud-Anbieter mit Sitz in Virginia, USA. Die Zero Trust Network Access (ZTNA)-Cloud-Lösung von OPAQ schützt die verteilten Netzwerke von Unternehmen – von Rechenzentren über Zweigstellen bis hin zu Remote-Benutzern und Internet of Things (IoT)-Geräten.
Die Security Fabric von Fortinet in Kombination mit der patentierten ZTNA-Lösung von OPAQ erweitert das bestehende SASE-Angebot von Fortinet. Dadurch entsteht die derzeit führende SASE-Cloud-Security-Plattform mit der einzigen echten Zero-Trust-Zugriffs- und Sicherheitslösung der Branche. Diese beinhaltet erstklassige Next Gen Firewall- und SD-WAN-Funktionen, Web-Sicherheit, Sandboxing, erweiterte Endpunkt-, Identitäts-/Multifaktor-Authentifizierung, Multi-Cloud-Workload-Schutz, Cloud Application Security Broker (CASB), Browser-Isolation und Web Application Firewalling-Funktionen.

Last modified onMontag, 27 Juli 2020 08:34
back to top