Nagarro Framework für Assisted Reality – Das Drei-Phasen-Modell



Industrie 4.0 wird als nächste industrielle Revolution gehandelt. Sie ist der Quell für das Neue, das uns mit der Automatisierung und Digitalisierung erwartet. Das bedeutet aber auch, dass MitarbeiterInnen mit immer komplexeren Workflows und neuen Tools zu tun haben. Nagarro hat ein Drei-Phasen-Modell entwickelt, um innovative Assisted Reality Projekte stufenweise zu realisieren.

Der Weg zu intelligenteren Fabriken und Services führt an neuen Werkzeugen und Technologien wie den Reality-Technologien bzw. Assisted Reality (AR)-Lösungen kaum vorbei. Sie können den „Connected Worker 4.0“ dabei unterstützen, mit den immer komplexeren Workflows bei größtmöglicher Fehlervermeidung umzugehen.

Implementierung von Assisted Reality Lösungen

Die Einführung neuer, transformativer Technologien stellt sich für Anwender und Organisationen mitunter als Herausforderung dar. Dennoch gehen Unternehmen diesen Weg, weil sie sich dadurch relativ rasch geschäftliche und zudem erhebliche Wettbewerbs-Vorteile verschaffen.

Bei Nagarro war in der Projektanalyse feststellbar, dass Unternehmen nach Umstellung von analogen Arbeitsabläufen auf digitale, Assisted-Reality gesteuerte Smart Glass Abläufe eine höhere Produktivität in der Belegschaft erzielten.

Innovative Technologien bringen aber nicht nur Vorteile, sie bergen auch hohe Ausfallrisiken. Diese können mit Hilfe von Best Practices, durch gezielte Auswahl von Use Cases, Einbeziehung der Mitarbeiter in die Entwicklung, kurze Feedback-Zyklen sowie flexible Rahmenbedingungen bei der Einführung im Unternehmen minimiert werden.

Nagarros Reality Technology Framework (RTF) ist ein Drei-Phasen-Ansatz, vom Proof-of-Concept bis zur Industrialisierung. Es fördert die schrittweise Entwicklung, nichtlineare Meilensteine und Agilität in der Bereitstellung von Innovationen.



  1. In der Proof-of-Concept Phase fokussieren Sie sich auf die Auswahl des vielversprechendsten und am besten umsetzbaren Anwendungsfalles
  2. Die Pilot Phase dient der Entwicklung eines Prototyps, basierend auf dem definierten Anwendungsfall in Phase 1
  3. In Phase 3 konzentrieren Sie sich auf die Risikoanalyse für ein breites Roll-out des Anwendungsfalls.

Mehr zum RTF Framework, dem Nutzen aber auch den Fallstricken im vollständigen Artikel:
Ideation to adoption: A framework approach to enable Assisted Reality field trials

VPN: Wofür brauche ich es?
Zukunftsaufgabe