Best of Digitalisierung

A1: Asset Tracking A1: Asset Tracking Foto: Bodner

Der Bau & Immobilien Report hat führende IT-Unternehmen und Entwickler gefragt, welche Lösungen sie für die Bau- und Immobilienwirtschaft im Angebot haben.

A1: Asset Tracking

Gerade Unternehmen im Bauwesen sind auf einen effizienten Maschineneinsatz angewiesen, um unnötige Kosten sowie Ausfallzeiten zu vermeiden. Das Bauunternehmen Bodner hat seine Baumaschinen mithilfe von A1 Asset Tracking Lösungen erfolgreich vernetzt. Dafür stattete A1 in Zusammenarbeit mit dem Telematik-Spezialisten Rosenberger Telematics die seit über 100 Jahren bestehende Baugruppe mit einer maßgeschneiderten Fleet-Management- und Asset-Tracking-Lösung aus.

Die Maschinen von Bodner wurden durch ein modulares Baukastensystem entsprechend vernetzt: Das System besteht aus einem Bordcomputer mit eingebauter M2M SIM-Karte, Sensoren, Backend-Software und Frontend-Anwendungen. Mittels der implementierten Technik übermitteln die Baufahrzeuge nun via M2M-Kommunikation in Echtzeit Informationen über Standorte, Einsatzzeiten, Fahrtenbücher und den Zustand der Fahrzeuge. Außerdem lässt sich der Einsatz jetzt zentral und damit bequemer und gleichzeitig effizienter koordinieren.

Der Einsatz der Betriebsmittel kann nun auf einer zentralen Plattform nachverfolgt und optimiert sowie Missbrauch schnell aufgedeckt werden. Damit kann Bodner seinen Fuhrpark nun effizienter einsetzen. Zudem verfügen die Fahrzeuge über einen effektiven Diebstahlschutz. Mit der automatischen Anzeige der Wartungszyklen wurden darüber hinaus die Betriebs- und Wartungskosten gesenkt.

Avanade: Transformation des Immobiliengeschäfts zum Service Marketplace

Avanade bietet mit der »Real Estate Management-Solution« eine End-to-end-Business-Lösung für Immobilienunternehmen an. Sie unterstützt bei der Transformation von statischer Vermietung hin zu einem dynamischen und flexiblen Service Offering. Die Lösung ermöglicht die Integration des operativen Property-Managements mit Finance- und Procurement-Abteilungen.

Es werden innovative State-of-the-Art-Interaktionsmöglichkeiten für die ganzheitliche Kommunikation mit Interessenten, Kunden und Lieferanten genutzt. Basis für die Lösung ist Microsoft Dynamics 365.

Abgebildet werden eine Vielzahl von Bereichen: das gesamte Property-Lifecycle-Management, die Errichtung, An- und Verkauf von Objekten, gezielte Marketing-Aktivitäten, Mieterakquisition, Vertragserstellung, Mietabrechnung, die Steuerung von Dienstleistungen für die Instandhaltung und Value Added Services sowie Betriebskosten- und Serviceabrechnung. Ebenso werden das Einkaufs- und Vertragsmanagement sowie der gesamte Finanzbereich der Gesellschaften über die Plattform abgewickelt.

Docu tools: Weiterentwickelte Kommunikationsplattform

Docu tools ist nicht nur eine Software für das Mängelmanagement in jeder Bauphase, sondern auch die Kommunikationsplattform für alle Projektbeteiligten über den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie. Der gleichnamige Hersteller arbeitet laufend an der Weiterentwicklung der Lösung, um noch mehr Effizienz vor allem im Bereich Kommunikation in komplexe Projekte zu bringen.

Das Feature »Teams« ermöglicht nun mit zwei Hauptfunktionen eine noch bessere Kooperation und somit eine Vereinfachung der Prozesse auf der Baustelle oder bei der Verwaltung von Gebäuden.

Zudem können Mitglieder eines Projekts in docu tools in Teams zusammengefasst werden. Aufgaben bzw. Mängel werden dann einem gesamten Team zugewiesen. Zumindest eines der Mitglieder des Teams kann sofort mit der Bearbeitung beginnen.

In der Weiterentwicklung macht docu tools auch die Pins aller Team-Mitglieder sichtbar. Damit können einzelne Teams besser miteinander bzw. zusammen arbeiten und haben volle Kontrolle über alle Pins und Aufgaben ihres Teams, z.B. im Fall von Urlaubsvertretungen oder Ausscheiden aus dem Projekt – besonders praktisch für die Rollen »Externer Betrachter« oder »Assistent«. docu tools gibt es in 21 Sprachen und wird europaweit eingesetzt.

Capmo: Entwicklung eines europäischen Baustellen-Betriebssystems

Während manche Anbieter für Bau-Software auf komplexe Rundumlösungen für den Desktop und andere auf spezialisierte Insellösungen setzen, entwickelt Capmo ein cloud-basiertes Betriebssystem, das die Vorteile moderner Software mit breitem Funktionsumfang verbindet. »Wir sind überzeugt, dass die Baubranche eine intuitive Gesamtlösung braucht, die jeden Arbeitsschritt auf der Baustelle vereinfacht und den Menschen in der Bauindustrie den Spaß an ihrer Arbeit zurückbringt. Deshalb bauen wir mit Capmo das intuitive Betriebssys­tem für Baustellen in Europa«, sagt Geschäftsführer Florian Biller. 

Mit der cloud-basierten Lösung können Architekten, Bauleiter, Bau- und Subunternehmer sämtliche Prozesse auf der Baustelle sowie im Büro digital erfassen, steuern und koordinieren. Mit verknüpfter Mobile und Web App ermöglicht Capmo eine Zusammenarbeit in Echtzeit und liefert datenbasierte Handlungsempfehlungen für effizientes und ressourcensparendes Bauen.  Mehrere hundert Kunden in Europa, darunter namhafte Player wie Max Bögl und der Flughafen Düsseldorf, bauen bereits auf die digitale Lösung von Capmo und setzen weit über 5000 Projekte datenbasiert um.

Ishap: Digitales Bauwerksbuch

Gemäß Wiener Bauordnung sind Liegenschaftseigentümer verpflichtet, ein Bauwerksbuch zu führen. Die Ishap Gebäudedokumentations GmbH verhindert durch die Erstellung eines digitalen Bauwerksbuch großen logistischen Aufwand bei Dokumentations- und Wartungspflichten für Immo-Entwickler und Bauherren. Ab sofort hat man über »Mausklick« Zugriff auf alle relevanten Daten jedes einzelnen Objektes in einem Gebäude über das digitale Bauwerksbuch von ISHAP.

Damit können die Daten jederzeit von überall auf dem PC, Tablet oder sogar dem Handy abgerufen, bearbeitet und mittels Cloudlösung 100 % sicher und für ewig gespeichert werden. Das spart Zeit und Geld. Ishap bietet für die Erstellung eines digitalen Bauwerksbuches einen kompletten Service an. Geschulte Mitarbeiter von Ishap übernehmen alle Arbeiten der Digitalisierung von A-Z. Das beginnt bereits mit der persönlichen Erfassung der Daten direkt auf der Baustelle oder im Baubüro.

Das Ishap-Bauwerksbuch-Konzept beinhaltet aber noch deutlich mehr, als es die gesetzlichen Bestimmungen der Bauordnung vorschreiben. Es werden nämlich zusätzlich auch all jene Daten, Pläne und Unterlagen erfasst, die für die spätere Instandhaltung des Gebäudes und das Facilitymanagement relevant sein könnten. Damit informiert das digitale Ishap Bauwerksbuch auf Wunsch automatisch über anstehende Termine und gesetzlich erforderliche Kontrollen und macht die Verwaltung von großen Gebäuden auch nach Bauende sehr einfach und mittels Mausklick möglich.

Magenta: Digitale IoT-Luftgütemessung made in Austria

Das österreichische Start-up one:solutions und Magenta Business bieten eine Plug-and-Play-Lösung für die Bau- und Immobilienbranche. Die IoT-Lösung »Condition Monitoring« in Verbindung mit dem Narrowband-IoT-Netz von Magenta Business erhebt mittels digitaler Sensorik die Feinstaub- und Lärmbelastung auf Baustellen und sendet die Daten mittels Mobilfunk an eine Leitstelle.

So kann auf Baustellen die gesetzlich vorgeschriebene Rücksicht auf Umweltgerechtigkeit und ökologische Aspekte leichter eingehalten werden. Erfasst wird ebenso die Feuchtigkeit des Estrichs und ob dieser schon ausgehärtet ist. Luftfeuchtigkeit wird in Räumen während der Bauphase gemessen, nachdem diese entsprechend gelüftet und getrocknet werden müssen, denn eine zu schnelle Trocknung ergibt Risse in den Wänden. Condition Monitoring lässt diese Informationen auf Knopfdruck abrufen.

Für Baustellen ist die inkludierte Ortung von Baumaschinen wie Baggern, Containern, Mischanlagen und Trocknungsgeräten sehr nützlich. Die industrielle Fertigung der Hardware von one:solutions erfolgt in Österreich bei TELE unabhängig von Lieferanten in Asien, denn auch Bauteile wie Printplatten kommen von heimischen Zulieferern. Das hat sich bereits in der Coronakrise bewährt und stärkt die heimische Wirtschaft. Gemeinsam mit Magenta Business setzt one:solutions auch individuelle Kundenanforderungen aufgrund der industriellen Fertigung in Österreich flexibel um. Eine IoT-Lösung 100 % made in Austria.

Microsoft: Headset für die freihändige Zusammenarbeit 

Nach dem Erfolg von Microsoft Teams als Plattform für digitale Projekträume in der Bau- und Immobilienbranche setzt Microsoft gemeinsam mit RealWear nun den nächsten Schritt. Microsoft Teams on RealWear basiert auf denselben sicheren und kompatiblen Diensten, die Teams auf Desktop-, Mobil- oder Raumsys­temen hinweg unterstützt. Firstline Worker und Experten benötigen für die Remote-Unterstützung keine separaten Anwendungen mehr.

Die robusten, am Kopf montierten RealWear-Geräte und Microsoft Teams bieten dem Außendienst eine zielgerichtete Erfahrung in sicherheitskritischen Umgebungen.  Mit RealWear läuft die Kommunikation mit dem Remote-Ingenieur per Video-Anruf, der mittels Sprachbefehl gestartet wird. Statt Informationen in Teams per Tastatur einzugeben, kann völlig freihändig und in Echtzeit der Tatbestand übermittelt werden. Eine schnellere Behebung von Problemen wird ermöglicht und das Risiko teurer Verzögerungen reduziert.

Mogree: Machine Learning in der Baumaschinenbranche

Mogree hat für einen international tätigen Baumaschinenkonzern eine digitale Servicelösung entwickelt, um Prozesse durch Machine Learning effizienter zu gestalten. Konkret handelt es sich dabei um eine Lösung zur Vereinfachung der Maschinenwartung. Entwickelt wurde ein Machine Learning Service, der automatisch die Seriennummer einer Maschine an ihrer Plakette erkennt. Die bisherige OCR-Technik zur Texterkennung erkennt zwar die Zeichenfolge auf der Plakette, kann aber nicht die Seriennummer identifizieren.

Das Machine Learning Service wurde so konzipiert, dass er alle gesammelten Daten gewichtet, klassifiziert und sortiert, um im letzten Schritt die Seriennummer identifizieren zu können. Das Service lernt mit jedem neuen Scan dazu und kann die erkannten Daten auf der Plakette intelligent zuordnen. Die Trefferquote liegt bei über 98 %. Das hat den Vorteil, dass die Wartung der Maschinen von jedem Mitarbeiter direkt auf der Baustelle und ohne bestimmte Kenntnisse durchgeführt werden kann.

Dadurch reduzieren sich die Wartungszeit sowie die Wartungskosten enorm. Durch weitere Analyse und Auswertung von Maschinen-und Sensordaten wird es mit Machine Learning möglich sein, auf zukünftige Fehlfunktionen hinzuweisen, sodass die Maschine serviciert wird, bevor überhaupt ein Schaden entstehen kann.

Nova IT: AVA mit BIM 5D

Während digitales Planen und Bauen zwar in aller Munde ist, macht ein junges deutsches Unternehmen längst Nägel mit Köpfen. Mit ihrer Software Nova AVA BIM 5D hat die Nova Building IT GmbH die erste und bislang einzige rein cloudbasierte Anwendung des Open BIM Standards für Baukostenmanagement und Projektsteuerung entwickelt.

Mit der Software Nova AVA BIM 5D können alle Module von der Kostenplanung, über AVA bis zum Controlling und der Bauablaufplanung mit BIM-Modellen für interaktives Arbeiten verknüpft werden. Damit bietet die Anwendung inhaltlich alles, was man von einem leistungsfähigen und modernen AVA-Programm erwartet. Als Onlineservice erfolgen alle Arbeitsschritte über einen Browser direkt im Netz – völlig unabhängig von Endgerät, Arbeitsort und Zeit. Dies ermöglicht ein flexibles Co-Working und vereinfacht die Kommunikation der Projektpartner.

Navax: ERP-Lösung für den Bau

Navax hat eine speziell auf die Baubranche zugeschnittene ERP-Lösung, die dabei hilft, die Prozesse einfach zu halten. Sie bietet ein perfektes Zusammenspiel aller relevanten Geschäftsprozesse in einer Plattform, mit einer Oberfläche und einer Datenbank. Alle gängigen Normen und Verbandsrichtlinien im D-A-CH Raum werden umfassend unterstützt.

Von Kalkulation und Einkauf über Lager und Produktion bis zu Service oder Finanzbuchhaltung – alles wird zentral abgedeckt. In der ERP-Lösung werden alle bauwirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Prozesse in einer einzigen Datenbank gebündelt.

Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand: Datendubletten und fehlerhafte Eingaben werden vermieden und das Tagesgeschäft und die Projekte werden zentral organisiert. Alles, was auf der Baustelle passiert, wird automatisch im Lager oder in der Buchhaltung abgebildet – die Abläufe werden transparent und sicher. Lieferverzögerungen und Personalausfälle werden vermieden und der Status quo des Bauprojektes ist auf Knopfdruck ersichtlich. Jederzeit, überall und mobil.

Project Networld: Cloudlösung für Bauprojektmanagement

Bauprojekte sind mit hohem Koordinationsaufwand verbunden: Die Informationsbereitstellung in Echtzeit, das Einhalten von Fristen, der unternehmensübergreifende Datenaustausch, sowie die immer neue Zusammenstellung von Projektteilnehmern und das Vermeiden von Fehlern in der Planung und Umsetzung zeigen den hohen Anspruch an das Projektmanagement in der Bauwirtschaft. Genau hier setzt die Software projectnetworld an. Dabei handelt es sich um eine intuitive Cloud Lösung für erfolgreiches Bauprojektmanagement.

Gemeinsam mit Kunden entwickelt, wurde die Software den Anforderungen der Baubranche angepasst und stetig weiterentwickelt. Sie bietet u.a. eine zentrale Arbeitsumgebung, Projektstruktur und Terminplanung für alle Beteiligten, einen 100% Überblick über den aktuellen Projektstatus aller Projekte in jeder Projektphase oder auch eine automatisierte Verteilung und übersichtliche Kontrolle aller Aufgaben.

 

back to top