Logo
»Aufrüstung geht ohne Umbauten«

Christina Schickmair, Kappa Filter Systems

Kappa bietet Industrieanlagen zur Luftreinhaltung und Energierückgewinnung – auch für die Virenabwehr.

Eine Eliminierung von über 97 % aller Viren aus der Luft von Innenräumen? Das oberösterreichische Unternehmen Kappa Filter Systems macht das mit einen Lüftungsfilter möglich, der erstmals mittels aktiver Viren getestet wurde und einfach in bestehende Lüftungsanlagen eingebaut werden kann.

Christina Schickmair, Verantwortliche des Produktmanagement des Herstellers aus Steyr:
»Unsere Leistungen für optimale Luftqualität waren bislang auf Industriehallen fokussiert und umfassen die Erfassung und Filtration industrieller Emissionen als auch die Be- und Entlüftung inklusive Beheizung und Kühlung von Industriehallen. Unsere Erfahrungen im Bereich der Filtration von gefährlichen und krankheitserregenden Emissionen bilden auch die Basis für unsere Produktentwicklung ›Wavebionix‹.

Mit dieser Innovation werden bestehende Lüftungsgeräte ausgestattet, wie sie in der Be- und Entlüftung von Gebäuden eingesetzt werden.
Ausgestattet mit Wavebionix schützen diese Lüftungsgeräte vor einer möglichen Ansteckung in den versorgten Innenräumen.«

Die Technologie setzen beispielsweise derzeit in Österreich die Stadt Leonding in einem Test- und Impfzentrum, die Hypolandesbank Oberösterreich in ihrer Zentrale in Linz, die Stadt Steyr – im Stadtsaal ebenso wie bei einer Teststraße – sowie die NÖ Landwirtschaftskammer in ihrem Verwaltungsgebäude in St. Pölten ein.
In Deutschland schwört das Unternehmen Claas Landtechnik auf die Vorzüge des Wavebionix aus Oberösterreich.

 

© Content: Report Media | Design 2021 GavickPro. All rights reserved.